vegetarisch

Reis mit Zucchini

Glutenfrei, vegan, lactosefrei, nussfrei, ohne Zucker!

Perfekt für den Dampfgarer!

Total einfach, aber echt auch lecker und super verträglich. Ich mache das auch oft, wenn ich Magenprobleme hatte. Dann ist das meine „Schonkost“. (Allerdings lasse ich dann den Knoblauch weg und spare an der Zitrone ;o)) Vielleicht ist es euch schon aufgefallen: Ich liebe Zitrone am Essen. Das ist oft das gewisse Etwas. Hätte ich früher nie gedacht. Aber ich mache es echt an super viele Gerichte.

Das hier esse ich übrigens auch oft als „Brotzeitersatz“, seit ich kein Gluten mehr essen darf. Ist ja schnell gemacht.

Entweder reicht es für 2 sehr hungrige Personen oder wenn ich es mir als „Brotzeitersatz“ in der Mittagspause mache, dann hebe ich mir noch 2 Portionen auf und esse diese kalt als Reissalat.

(mehr …)

Advertisements

Risotto mit Fenchel

Glutenfrei und vegetarisch (Man kann es auch vegan machen und den Butter und den Parmesan weglassen, aber ehrlich gesagt, davon lebt eigentlich ein richtiges Risotto.)

Bei Fenchel sind ja viele skeptisch. Aber ich sage euch: Mit etwas Zitrone, Knoblauch, Chili und Thymian ist er einfach nur super lecker. Ehrlich! Probiert es aus. Das Fenchelgemüse schmeckt auch superlecker mit Pasta. Das Rezept findet ihr hier.

(mehr …)

Spargel mit Salzkartoffeln und einer Zitronen-Tomaten-Sauce

Glutenfrei, nussfrei, zuckerfrei und auch lactosefrei, vegan und Paleo wenn ihr die Butter durch kaltgepresstes Rapsöl ersetzt!

Perfektes Gericht für den Dampfgarer!

Es ist wieder Spargelzeit. Yippie. Ich liebe Spargel. Das hier ist eine schöne Alternative zu der kalorienreichen und schweren Sauce Hollandaise. Ja, es muss nicht immer Hollandaise sein ;o) Am leichtesten macht man das Gericht im Dampfgarer. Alternativ klappt es aber auch auf dem Herd.

(mehr …)

Glutenfreie Spaghetti mit Pak Choi

Glutenfrei, lactosefrei, zuckerfrei, nussfrei und vegan!

Pak Choi ist die etwas „filigranere“ Alternative zu Mangold und vor allem in der asiatischen Küche sehr beliebt. Daher ist dieses Pasta-Rezept auch etwas asiatisch angehaucht.

Die glutenfreien Spaghetti  aus 70 % Mais- und 30 % Reismehl von Alnavit, gekauft bei Alnatura, habe ich das erste Mal ausprobiert und ich war auch hier positiv überrascht. Geschmacklich und auch von der Konsistenz sehr gut. Der einzige Mini-Minuspunkt. Sie brechen etwas auseinander, wenn sie gar sind. Aber mir hat das nichts ausgemacht. Ich dachte echt, ich müsste auch meine geliebte Pasta verzichten, jetzt wo ich mich glutenfrei ernähren soll. Aber nein, die von mir bisher probierten 2 Alternativen waren echt lecker. Einziger wirklicher Nachteil: der Preis. Da schlackert man schon erstmal mit den Ohren: 2,99 € für 500 gr. Aber bei Rewe, Lidl etc. gibt es auch günstigere Varianten. Die werde ich auch noch probieren. 

(mehr …)

„Bratkartoffeln“ mit Zucchini und getrockneten Tomaten

Glutenfrei, lactosefrei, zuckerfrei, nussfrei sowie vegan als auch für Paleo und die vitalstoffreiche Vollwertkost geeignet.

Besonders schnell geht das Gericht, wenn man die Kartoffeln schon vorgekocht hat. Wenn ich etwas mit Salzkartoffeln mache, dann mache ich die doppelte Menge und hebe die Kartoffeln für dieses Gericht am nächsten Tag auf. Mit dem glutenfreien Brot konnte ich mich bisher noch nicht anfreunden, daher ist das auch eine schöne Alternative als „Brotzeit“.

(mehr …)

Glutenfreie Penne mit zitronigem Fenchelgemüse 

Glutenfrei, nussfrei, zuckerfrei sowie lactosefrei und vegan, wenn ihr keinen Parmesan darüber reibt!

Mein erstes glutenfreies Pastarezept und es hat gleich geschmeckt. Yippie. Also Vollkornreisnudeln kann ich als Alternative zur „normalen“ Pasta schon mal empfehlen. Diese sind von Alnavit und habe ich bei Alnatura gekauft. Und das Fenchelgemüse hatte ich vorher auch schon in meinem Repertoire und ist Gott sei Dank sowieso „frei von“… ;o)

(mehr …)

Pasta mit gebratenen Zucchini

Glutenfrei, wenn ihr glutenfreie Pasta verwendet, zuckerfrei, nussfrei sowie vegan und lactosefrei, wenn ihr keinen Parmesan darüber reibt und statt Butter nur Rapsöl verwendet!

Unser absolutes Leibgericht….und soooo einfach und schnell….und ihr glaubt gar nicht, was für eine Geschmacksexplosion sich in diesem Rezept versteckt….schnöde Zucchini und die schmecken sooooo genial….und das alles nur durch ein bisschen Anbraten, Knoblauch, Chili, Zitrone und Butter…..Jamie Oliver sei Dank….von ihm ist das Rezept für das Zucchini-Gemüse…..Dafür liebe ich ihn…..

(mehr …)

Pastinakensuppe

Glutenfrei, lactosefrei, zuckerfrei, nussfrei sowie vegan als auch für Paleo und vitalstoffreiche Vollwertkost geeignet (wenn ihr das Baguette weglasst)!

Nicht püriert, sondern nur grob gestampft. Ich bin nicht so der Fan von Cremesuppen, außerdem vertrage ich sie nicht, zu viel Sahne….Geht vom Geschmack her etwas in die süße Richtung mit den Pastinaken, ähnlich wie Süßkartoffeln oder Rote Beete. Muss man mögen. Ich finde es lecker. Ist mal ein anderer Geschmack.

Pastinakensuppe mit Kräuterbutter-Baguette

(mehr …)

Sherry-Karotten

Glutenfrei, lactosefrei, zuckerfrei, nussfrei sowie vegan als auch für Paleo und vitalstoffreiche Vollwertkost geeignet!

Mit ein bisschen Sherry wird aus langweiligen Karotten eine tolle Beilage zu Fisch o oder Fleisch (wie auf dem Bild) oder auch nur zu Kartoffeln, Nudeln, Reis, Hirse…

Sherry-Karotten mit Hähnchen-Cordon bleu und Salzkartoffeln

Tipp: Ich mache sie am liebsten im Dampfgarer. Da bleiben die Vitamine schön erhalten. Alternativ geht es natürlich auch in der Pfanne oder im Topf. (mehr …)