Basilikum

Spargel mit Salzkartoffeln und einer Zitronen-Tomaten-Sauce

Glutenfrei, nussfrei, zuckerfrei und auch lactosefrei, vegan und Paleo wenn ihr die Butter durch kaltgepresstes Rapsöl ersetzt!

Perfektes Gericht für den Dampfgarer!

Es ist wieder Spargelzeit. Yippie. Ich liebe Spargel. Das hier ist eine schöne Alternative zu der kalorienreichen und schweren Sauce Hollandaise. Ja, es muss nicht immer Hollandaise sein ;o) Am leichtesten macht man das Gericht im Dampfgarer. Alternativ klappt es aber auch auf dem Herd.

(mehr …)

Advertisements

Tomatensuppe mit Vollkornreis

Glutenfrei, lactosefrei, zuckerfrei, nussfrei sowie vegan und für die vitalstoffreiche Vollwertkost gegeignet!

Tomatensuppe geht einfach immer. Ich mache immer einen Riesen-Topf voll, dann hat man gleich am nächsten oder auch übernächsten Tag noch was für die Mittagspause oder abends schnell gekocht.

Tipp: Ich verwende eigentlich fast nur noch Vollkornreis. Der ist viel gesünder, da in der Schale die ganzen Nährstoffe stecken. Die ist beim weißen Reis aber nicht mehr dran. Außerdem schmeckt er nach viel mehr. Einziger klitzekleiner Nachteil: Ich gebe es zu, er wird nicht ganz so schön locker. Aber wenn man Soße oder Suppe dabei hat, spielt das eh keine Rolle mehr.

Leider ohne Basilikum

(mehr …)

Süßkartoffel aus dem Ofen mit Büffelmozzarella und Basilikum

Glutenfrei, zuckerfrei, nussfrei und für die vitalstoffreiche Vollwertkost geeignet!

Mein erstes Rezept ist von Jamie Oliver, Essen ist fertig. Von ihm sind meine Lieblingskochbücher. Ich habe noch nicht alle, aber doch schon ein paar. Wieso? Seine Gerichte sind saulecker, meistens einfach zuzubereiten, also nicht so viel Chichi und oft offenbart sich einem ein absolut neues Geschmacksergebnis. Manchmal benutzt er leider etwas extravagante Zutaten, die man nicht in jedem Supermarkt bekommt. Aber das ist bei diesem Rezept nicht so.

Aber das Geschmackserlebnis offenbart sich einem. Ofenkartoffeln mit Kräuterquark kennt ja jeder. Die sind zwar auch lecker, aber die Ofensüßkartoffel ist doch schon eine andere Liga. Sie karamellisiert im Ofen und mit der Frische und Schärfe der Chili und dem Zitronensaft sowie dem cremigen Büffelmozzarella ist es echt eines unserer Lieblingsgerichte. Die Zubereitung dauert nicht lange. Nur der Hunger darf da noch nicht zu groß sein. Die Kartoffeln brauchen nämlich ca. eine Stunde im Ofen. Also vorausschauend kochen ist angesagt, was den Hunger betrifft. Wenn ich schon mit großem Hunger aus der Arbeit komme, ist das nicht das richtige Rezept. Da werde ich nämlich ungemütlich, wenn ich noch so lange warten muss und in der Zwischenzeit nichts zu tun habe.

Gestern hat es aber gepasst und ich hab sogar ein Foto für euch geschossen.

 

Süßkartoffel aus dem Ofen mit Büffelmozarella und Basilikum

Süßkartoffel aus dem Ofen mit Büffelmozarella und Basilikum

(mehr …)